Pressebereich


Die Übernahme war schon früh vorgezeichnet

Einen Familienbetrieb von der einen auf die kommende Generation zu übertragen, ist oft nicht leicht. Im Münchner Matratzen- und
Bettenhaus hat man diese Klippe vorbildlich umschifft: Tanja-Dressel-Marquardt hat zum 1. Januar 2016 das Geschäft übernommen, das
ihr Vater 1994 gegründet hat. Werner Dressel freute sich, mit 67 Jahren in den Ruhestand gehen zu können, ohne ganz aus dem Geschäft
auszusteigen.

Der Rat und die Erfahrung des Firmengründers sind immer noch gefragt. Dass er sein Geschäft irgendwann einmal an die Tochter übergeben würde, zeichnete sich indes schon lange ab. Tanja-Dressel-Marquardt stand seit dem 16. Lebensjahr mit im Laden und hat auch von Beginn an mit verkauft:
„Das war schon immer mein Leben“, sagt die heutige Inhaberin. „Mich reizt der Umgang mit Menschen und das Lösen ihrer Probleme. Es
macht Spaß, guten Schlaf zu verkaufen.“

Den gesamten Pressetext finden sie hier.

Rückenfreundliches Einkaufen – AGR zeichnet qualifizierte Fachhändler aus

(agr) Volkskrankheit Rückenschmerzen. Mehr als die Hälfte aller Bundesbürger gibt an, im letzten Jahr unter Kreuzschmerzen gelitten zu haben. Die gute Nachricht: Spezielle rückenfreundliche Alltagsprodukte helfen Rückenschmerzen vorzubeugen und sind, aus Sicht vieler Orthopäden, zudem als therapiebegleitende Maßnahme unabdingbar. Doch häufig machen ein unübersichtliches, oftmals sogar ergonomisch ungeeignetes Produktangebot, sowie unqualifizierte Verkaufsberatung die richtige, bedarfsgerechte Entscheidung für den Verbraucher schier unmöglich. Qualifizierte Unterstützung erhält der Verbraucher jedoch bei Fachhändlern, die von der Aktion Gesunder Rücken e.V. geschult und zertifiziert sind.

Ausgezeichnet werden qualifizierte Fachgeschäfte für die Bereiche Bettsysteme, Büromöbel, Fahrräder, Kinder- und Freizeitmöbel, Polstermöbel, Mehrzweck-stühle, Schulranzen, Ruhesitzmöbel und Schuhe. Speziell für diese Bereiche hat die AGR ein Schulungsprogramm entwickelt. Bei zertifizierten Geschäften kann der Verbraucher also sicher sein: Hier werde ich kompetent beraten und finde zudem ergonomisch sinnvolle und nützliche Produkte. Zu den rund 550 Fachgeschäften mit AGR-Zertifikat im deutschsprachigen Raum gehört für den Bereich Bettsysteme auch die Firma Das Maratzen&Betten Haus in München.

„Die Basis jeder guten Beratung sind fundierte Fachkenntnisse“, sagt Werner Dressel, Physiotherapeut von der Firma Das Maratzen&Betten Haus. Diese erlernten die Mitarbeiter in einem Fernstudium. Vermittelt wurden medizinische und anatomische Grundlagen über die Funktionen der Wirbelsäule, Aufgaben und Aufbau der Muskulatur sowie Ziele und Inhalte der Rückenschule. Zusätzlich bekamen sie umfassende Fachinformationen über einen „rückengerechten Alltag“. „Jetzt können wir noch besser auf die jeweiligen Bedürfnisse unserer Kunden eingehen“ erzählt Werner Dressel, Physiotherapeut . Nach der erfolgreichen Teilnahme an der Abschlussprüfung bekam der Fachhändler das AGR-Zertifikat überreicht. Es zeigt das AGR-Logo, den Hinweis „Zertifiziertes Fachgeschäft“, den jeweiligen Produktbereich und den Gültigkeitszeitraum 31.12.2014.

Damit die Fachhändler immer auf dem neuesten Stand der Erkenntnisse sind müssen sie die Schulung und Prüfung jedes Jahr wiederholen. Parallel dazu aktualisiert die AGR, in ständiger Zusammenarbeit mit medizinischen Experten diverser Fachrichtungen laufend ihre Schulungsunterlagen.

Entsprechendes Informationsmaterial zum rückengerechten Alltag, z. B. die umfangreiche Broschüre „Der Ergnonmie-Ratgeber“ sowie die Zeitschrift „AGR-MAGAZIN“ mit einem aktuellen Verzeichnis von AGR-zertifizierten Fachhändlern und Produkten mit dem AGR-Gütesiegel ist auf Anforderung für EUR 12,95 bei der AGR erhältlich (Überweisungsträger liegt der Sendung bei).

Aktion Gesunder Rücken e.V., September 2013

Kontakt:
Aktion Gesunder Rücken e.V.
Postfach 103
D- 27443 Selsingen
Telefon: 04284/926 99 90
Telefax: 04284/926 99 91
E-Mail: info@agr-ev.de
Internet: www.agr-ev.de

Ansprechpartner: Detlef Detjen